Allgemein

Anette Kramme – Kandidatin für die BTW21

Andreas Zippel und Anette Kramme

Sie wurde erneut von den Genossinnen und Genossen bestätigt: Anette Kramme ist die Kandidatin der SPD im Wahlkreis Bayreuth für die Bundestagswahl 2021.

Bei einer ehrlichen Rede in der Bärenhalle in Bindlach sprach die parlamentarische Staatssekretärin am Morgen des 10. Oktober über die Zukunft der Partei,  ihre politische Agenda in den kommenden Jahren und zog Bilanz über die Arbeit in der letzten Legislaturperiode.

Als parlamentarische Staatssekretärin bei Minister Hubertus Heil, berichtete Kramme von den Leistungen des Ministeriums für Arbeit und Soziales vor und während der Corona Krise. Mehr als 60 Gesetzesentwürfe und Verordnungen hat das Ministerium in der letzten Legislaturperiode verabschiedet, von der kontinuierlichen Ausarbeitung des Mindestlohns bis hin zur Grundrente und der Verbesserung des Arbeitnehmer*innenschutzes durch beispielsweise das Paketboten-Schutz-Gesetz. Besonders die Ausweitung des Kurzarbeitergeldes habe während der Pandmie viele Arbeitsplätze gesichert. Man dürfe nicht zulassen, dass durch Krisen wie COVID19 die Armen in Deutschland gegeneinander ausgespielt werden, wenn die Welt durcheinandergewirbelt wird. Allgemein bräuchte es bessere Beratungsleistungen für die Vergabe von Sozialhilfen.

Als Projekte für die Zukunft nannte Kramme einen weiteren Ausbau des Mindestlohns, sowie die Verbesserung der Situation der Fernfahrer*innen. Diese seien nicht genügend vom Arbeitnehmer*innenschutz erfasst. Sie könnten sich keine Unterkunft in den Autobahnraststätten oder gar die Verwendung der Sanitäranlagen dort leisten und wären dadurch gezwungen in ihren Fahrzeugen zu nächtigen. Deshalb forderte Kramme kostenlose Sanitäranlagen und Sozialräume für die Fernfahrer*innen. Die SPD müsse „saubere Sozialdemokratie machen“, ungeachtet aller Wahltrends.

Die Organisation des Bundestagswahlkampfs im Bezirk Bayreuth wird durch den Bundeswahlkreisvorstand gestemmt. Auch dieses Gremium wurde am Samstag in der Bärenhalle aus den Anwesenden Delegierten der Ortsvereine gewählt. Als Beisitzerin ist Tina Falkner, die Vorsitzende der SPD Weißenohe, im Vorstand vertreten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.